RBC Logo

Personalberatung · Executive Search · Bonn
Headhunter · Mittelstand · Personalvermittlung

Jede Unternehmung hat ihre Geschichte...

Robert Breitbach Consulting ist eine inhabergeführte Personalberatung, die 1993 in Bad Honnef bei Bonn gegründet wurde. Seitdem konzentrieren wir uns auf die Rekrutierung von Fach- und Führungskräften mit Fokus auf den Technischen Mittelstand.

Mit Büros in Deutschland, Spanien und Estland, sowie einem Partnernetzwerk, das wir über einen Zeitraum von mehr als 25 Jahren aufgebaut haben, verfügen wir über alle Hilfsmittel, um Ihre inländischen und europäischen Rekrutierungsvorhaben zu realisieren.

Wir arbeiten auf Basis exklusiver Suchmandate. Fachkompetenz, Persönlichkeit und Wertevorstellung machen unsere Arbeit aus. Bitte sprechen Sie uns auch an, wenn Sie Assistenz im Bereich der Unternehmensnachfolge benötigen.

... entdecken Sie unsere!

Letzte Aktualisierung: 21. Oktober 2021
OPPIS WORLD: Kalenderblatt

International

International

Gerne senden wir Ihnen ein unverbindliches Angebot.

Proaktiv

Proaktiv

Telefon: +49 2224 123-9332
E-Mail: info@breitbach.com

Contemporary

Zeitnah

Lesen Sie den RBC-Newsletter

Verbindungen

Wir leben Verbindungen

Robert Breitbach Consulting ist DER Ansprechpartner, wenn Know-how auf Fach- und Führungsebene in Deutschland und Europa gefragt ist.

Zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren! Gerne informieren wir Sie ausführlich über unseren Rekrutierungsprozess und selbstverständlich nennen wir Ihnen Referenzen.

Vertrauen

Zielsetzung führt zu Erfolg

Stets haben wir partnerschaftliche Geschäftsbeziehungen angestrebt. Uns ist bewusst, dass wir als Personalberater in der Verantwortung stehen, das Unternehmen unseres Kunden zu repräsentieren. Eine solide Vertrauensbasis ist dabei unabdingbar.

Wir lernen gemeinsam und kommen gemeinsam zum Ziel und damit zum Erfolg.

Zeit

Ihre Zeit ist kostbar

Seit mehr als einem Vierteljahrhundert sammeln wir Erfahrung und teilen diese mit unseren Mandanten.

Wählen Sie eine Beratung, die Erfahrung und Perspektive mitbringt.

Kompetenz, Persönlichkeit und Werte bestimmen unsere Arbeit.

UNESCO-Weltdokumenterbe: Beethovens 9. Symphonie

Bonn ist die Geburtsstadt von Ludwig van Beethoven.

Auf der Website der deutschen UNESCO-Kommission www.unesco.de finden wir folgenden, lesenswerten Artikel zu Beethovens 9. Symphonie:

Die 9. Sinfonie gilt als Höhepunkt des kompositorischen Schaffens von Ludwig van Beethoven. Entstanden zwischen 1822 und 1824, hat sie mit dem grandiosen Chorfinale von Schillers “Ode an die Freude“ die Musikgeschichte nachhaltig beeinflusst. Erstmalig setzte Beethoven in einer Sinfonie die menschliche Stimme als Instrument ein. Er selbst konnte sie nie hören – er war bereits ertaubt.

Klavier Beethoven

Beethoven war sich der Bedeutung seiner letzten Symphonie bewusst, in der er viele musikalische Grenzen überschritt. „Freude schöner Götterfunken“ aus dem Finalsatz der Symphonie ist als Europahymne zum Leitmotiv für Frieden und Völkerverständigung geworden. Weltweit spielen Orchester die 9. Sinfonie Beethovens zu verschiedenen Anlässen, wie etwa zum Neujahrstag. Dies unterstreicht ihre Bedeutung für den internationalen Kulturdialog.

Die UNESCO nahm das Autograph der 9. Sinfonie im Jahr 2001 in das internationale Register des „Memory of the World“-Programms auf. Der größte Teil der Handschrift gehört zur Beethovensammlung der Staatsbibliothek zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz. Ergänzende Teile befinden sich im Beethoven-Haus in Bonn sowie in der Bibliothèque Nationale in Paris.

"Die 9. Sinfonie ist ein Schlüsselwerk der sinfonischen Musik. An ihr kam in der Folgezeit kein Komponist vorbei, ohne sich mit ihr auseinanderzusetzen. Namentlich die große Sinfonik der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts wäre ohne sie so nicht denkbar." (Webseite Staatsbibliothek Berlin)

Den vollständigen Artikel auf der Seite der deutschen UNESCO-Kommission finden Sie unter folgemdem Link:
UNESCO-Weltdokumentenerbe Beethovens 9. Sinfonie

Weisheit des Tages

"Leid adelt den Menschen. Nur wer Leid erträgt, wird Glück erfahren."
Tenzin Gyatso (seit 1935), 14. Dalai Lama

Kontakt